Keyword-Positionierung

Ungeachtet der Tatsache, dass das  Hauptwort in die Überschriften eingearbeitet wird, achten Sie darauf, dass auch Ihr erster Satz mit dem Keyword beginnt und sich besonders im ersten Drittel des Textes wiederfindet. Mit naher Betrachtung ist dieses vollkommen logisch, denn ein Text beginnt nach der Hauptüberschrift mit einer kurzen Zusammenfassung des nachfolgenden Inhaltes oder bietet einleitende Worte, die sich in jedem Fall um das Hauptthema drehen. Nach rund einem Drittel wird das Hauptthema im Detailblick behandelt, welcher die Benennung des Schlagwortes durch Erklärungen von Unterthemen ablöst

Keyword-Positionierung Checkliste:

  • Taucht das Keyword in der Hauptüberschrift auf?
  • Konnten Sie das Keyword in den ersten Satz einbringen?
  • Ist das Keyword besonders im ersten Drittel des Textes zu finden?
  • Lässt sich das Keyword auch in Zwischenüberschriften einarbeiten?

Bei weiteren Fragen zu der richtigen Keyword Positionierung, nehmen Sie bitte Kontakt mit einem unserer Google Berater auf.

Keyword-Dichte

Rein technisch betrachtet, wird das Keyword in einer Keyword-Dichte von rund 2 – 3% in einen mindestens 300 Worte (max. 1200 Worte) umfassenden Text eingebaut. Bitte halten Sie sich an diese Vorgabe, denn eine Überoptimierung wird schnell als Keyword-Spamming interpretiert und verursacht entsprechende Nachteile im Ranking.

Kommt Ihr Keyword in 100 Worten 1 Mal vor, so besitzt der Text eine Keyword-Dichte von 1%.

Keyword-Dichte Checkliste:

  • Sind Ihre Keywords in einen mindestens 300-Worte umfassenden Text eingearbeitet?
  • Liegt die Keyword-Dichte zwischen 2 – 3%?
  • Übersteigt Ihre Keyword-Dichte auch nach Einbindung der Meta-Daten keine 4%? 

Bei weiteren Fragen zu der richtigen Keyworddichte, nehmen Sie bitte Kontakt mit einem unserer Google Berater auf.

Keyword Dichte (inkl. Checkliste)

Rein technisch betrachtet, wird das Keyword in einer Keyword-Dichte von rund 2 – 3% in einen mindestens 300 Worte (max. 1200 Worte) umfassenden Text eingebaut. Bitte halten Sie sich an diese Vorgabe, denn eine Überoptimierung wird schnell als Keyword-Spamming interpretiert und verursacht entsprechende Nachteile im Ranking.

Kommt Ihr Keyword in 100 Worten 1 Mal vor, so besitzt der Text eine Keyword-Dichte von 1%.

Checkliste Keyword-Dichte;

  • Sind Ihre Keywords in einen mindestens 300-Worte umfassenden Text eingearbeitet?
  • Liegt die Keyword-Dichte zwischen 2 – 3%?
  • Übersteigt Ihre Keyword-Dichte auch nach Einbindung der Meta-Daten keine 4%?

Positionierung der Keywords

Ungeachtet der Tatsache, dass das  Hauptwort in die Überschriften eingearbeitet wird, achten Sie darauf, dass auch Ihr erster Satz mit dem Keyword beginnt und sich besonders im ersten Drittel des Textes wiederfindet. Mit naher Betrachtung ist dieses vollkommen logisch, denn ein Text beginnt nach der Hauptüberschrift mit einer kurzen Zusammenfassung des nachfolgenden Inhaltes oder bietet einleitende Worte, die sich in jedem Fall um das Hauptthema drehen. Nach rund einem Drittel wird das Hauptthema im Detailblick behandelt, welcher die Benennung des Schlagwortes durch Erklärungen von Unterthemen ablöst

Checkliste Positionierung der Keywords:

  • Taucht das Keyword in der Hauptüberschrift auf?
  • Konnten Sie das Keyword in den ersten Satz einbringen?
  • Ist das Keyword besonders im ersten Drittel des Textes zu finden?
  • Lässt sich das Keyword auch in Zwischenüberschriften einarbeiten?

Sie benötigen weitere Informationen zum Thema SEO & Keyword-Dichte? Kontaktieren Sie uns unverbindlich oder nehmen Sie eine SEO Beratung in Anspruch!

Kategorietexte Onlineshop

Die Kategorie- sowie Produkttexte seien an dieser Stelle zur gedanklichen Vollständigkeit der Faktoren rund um die OnPage-Optimierung erwähnt. Auf Grund Ihrer enormen Wichtigkeit widmen wir uns diesen allerdings in aller Ausführlichkeit in dem Spezial: Die perfekte Produktbeschreibung sowie Die perfekte Kategoriebeschreibung, da diesen als entscheidender Erfolgsfaktor eine besondere Aufmerksamkeit zusteht.

Für weitere Informationen zum Thema strategische Optimierung von Produktbeschreibungen nehmen Sie Kontakt zu einem unserer SEO Berater auf. Wir unterstützen Sie gern im Zuge der strategischen Suchmaschinenotimierung (SEO) im Ecommerce.

Keywords auswählen (inkl. Checkliste)

Für die Auswahl der passenden Keywords aus der vorliegenden Datensammlung von Google Adwords ist strategisches Geschick und Realismus gefragt. Denn nicht jedes Schlagwort ist unter Betrachtung verschiedener Aspekte für Ihre Seite geeignet. Dabei gehen folgende Fragestellungen eine beratende Funktion ein:

Die richtigen Keywords auswählen

Frage 1: Ist das ausgesuchte Schlagwort/ die Phrase für Ihr eigentliches Anliegen von Bedeutung (relevant)? Und birgt es keine falschen Erwartungen bei dem User, wenn er Ihre Seite besucht? Denn wie Sie bereits gelernt haben, würde eine hohe Absprungrate die Relevanz vor Google schmälern und entfacht das Risiko des Abrutschens in den Suchergebnissen.

Frage 2: Ist es realistisch, dass Sie mit einem bestimmten, hart umkämpften Begriff auf der ersten Seite landen? Gerade wenn Sie noch am Anfang der Suchmaschinenoptimierung stehen, sollten Sie bei der Auswahl konkreter Schlagworte ehrlich zu sich selbst sein. Sind Ihre Konkurrenten bereits mit vielen Inhalten besonders gut aufgestellt und deren Webseiten bereits langfristig am Markt, empfiehlt es sich eher auf umliegende Keywords oder auch Keyword-Phrasen (bspw. statt Trauringe lieber Trauringe günstig kaufen / anderes Beispiel anbringen, habe keines gefunden, wo die Zahlen gepasst hätten) umzusteigen. Dies ist bei näherer Betrachtung sogar die weitaus klügere Variante, denn mit dem Ziel einer hohen Conversion-Rate (diese gibt an, aus wie vielen Besuchern echte Kunden werden) ist die Wahrscheinlichkeit dieses Ziel zu erreichen durch Begriffe, welche die Kaufhandlung bereits in sich bergen, weitaus höher. Denn gibt der Suchende ,,Trauringe kaufen“ in die Suchmaske ein, ist er aller Wahrscheinlichkeit nach konkret gewillt einen Ring zu erwerben.

Frage 3: Unterliegt Ihr Produkt saisonalen Schwankungen (? (Dargestellt durch die blauen Balken über den abgefragten Keyword-Ideen)? Beginnen Sie entsprechend mindestens ein halbes Jahr vorher mit der Optimierung auf dieses Keyword.

SEO Keywords Auswählen (Checkliste):

  • Haben Sie das Ziel Ihrer Seite definiert?
  • Kennen Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe?
  • Sind Ihre ausgewählten Keywords für Ihre Seite relevant?
  • Besteht bei einigen Keywords zu viel Konkurrenz?
  • Haben Sie relevante Inhalte zu den ausgewählten Keywords und können Sie das Informations-Versprechen hinter dem Schlagwort halten?
  • Unterliegen einige Schlagworte saisonalen Schwankungen?

Für weiteres Know-How zum Thema Keywordanalyse nehmen Sie bitte Kontakt zu einem SEO Consultant auf. Wir unterstützen Sie gern bei der strategischen Suchmaschinen-Optimierung (SEO) von Onlineshop-Systemen.

Keywordanalyse

Die Keyword-Analyse, als Basis für die spätere OnPage-Optimierung, hilft Ihnen, geeignete Schlagworte zu finden, auf welche Sie im nächsten Step Ihre Inhalte optimieren. Dabei gibt die Keyword-Analyse Auskunft darüber, nach welchen konkreten Begriffen oder Phrasen Ihre Zielgruppe im Monat sucht und birgt so die Möglichkeit auf unkomplizierte Weise den Wortlaut der Suchenden abzubilden. Je besser der Wortlaut des Users ,,getroffen“ wird, umso höher ist die Chance zu diesen Suchanfragen gefunden zu werden, logisch.

Keywordanalyse durchführen

Das Keyword/ die Keyword-Phrase ist entsprechend das ermittelte Schlagwort/ die ermittelte Kombination mehrerer Begriffe, welche das Thema einer Seite bestimmt/bestimmen. Richtig platziert gibt sich das Keyword als starkes Signal zur Themenerfassung an die Suchmaschine und die Seite erhält überhaupt erst einmal die Chance, bei passenden Suchanfragen mitzuspielen. Schlicht formuliert: Sie müssen der Suchmaschine mitteilen, mit was sich Ihre Homepage beschäftigt,  denn im Gegensatz zur menschlichen Intelligenz kann die künstliche Intelligenz sich nur an geschriebenen Worten orientieren. Kommt ein gewisses Schlagwort nicht auf Ihrer Homepage vor, so kann dieses nicht in die Berechnung durch den Crawler aufgenommen werden und scheinbar geht es in Ihren Inhalten nicht um dieses Thema: Sie werden bei entsprechenden Suchanfragen nicht gefunden. Im Gegenzug wird das Keyword (der Schlüsselbegriff) im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung in einen Text nach festen Regeln bewusst eingebunden, um Google die Einordnung des Themas zu ermöglichen. (Lesen Sie hierzu ,,der perfekte SEO Text, die perfekte Produktbeschreibung sowie die perfekte Kategoriebeschreibung).

Keywordanalyse mit Google Adwords durchführen

Als Werkzeug für eine professionelle Keyword-Analyse lernen Sie im Folgenden Google Adwords kennen, für dessen Nutzung Sie lediglich ein kostenloses Google-Konto benötigen:

https://adwords.google.de/keywordplanner

Google Adwords wurde im ursprünglichen Sinn dafür konzipiert, Unternehmen einen Überblick über lohnenswerte Schlagworte für eine kostenpflichtige Anzeige in den Suchergebnissen darzustellen. Google Adwords-Anzeigen werden dabei nach Klickpreis berechnet, nicht selten eine kostspielige Angelegenheit, denn nicht jeder Kunde kauft etwas, der Klickpreis ist dennoch fällig.

Google AdWords Anzeigen sollten demnach das letzte Mittel sein, Ihr Produkt zu bewerben. Erst Recht, wenn es so einfach ist, sich das geeignete Wissen selbst anzueignen und dieses Tool für seine eigenen Zwecke einzusetzen. SEO´s nutzen Google AdWords entsprechend zur Ermittlung passender Keywords und optimieren selbstständig für einen langfristigen Erfolg. Der Einfachheit halber lässt sich im Rahmen der optimalen Analyse das Ergebnis des Tools wrel mit Google AdWords kombinieren.

In der Praxis gestaltet es sich wie folgt:

  1. Öffnen Sie Google AdWords
  2. Klicken Sie auf Download und kopieren Sie den kompletten Inhalt Ihrer vorangeführten Ergebnisse aus dem Tool wrel
  3. Fügen Sie die kopierten Inhalte in die Maske von Google AdWords ein. Seien Sie hier nicht zimperlich was die Menge der kopierten Inhalte angeht. Nun Suchen klicken.

Unter Keyword-Ideen (wichtig) finden Sie Vorschläge zu Ihrem Themengebiet durch Anzeige passender Keywords/Phrasen bei gleichzeitig monatlichem Suchvolumen. Überdies erhalten Sie Auskunft über die Konkurrenz auf Ihrem Gebiet, gekennzeichnet durch die Einstufung nach Niedrig, Mittel, Hoch.

In dem Beispiel Erdbeeren erkennen Sie bspw., dass das Keyword Erdbeeren an sich zu diesem Zeitpunkt 22.000 Mal im Monat gesucht wurde und wenig Konkurrenz konkret auf dieses Schlagwort optimiert hat (Niedrig). Mit 0,57 € pro Klick könnten Sie eine Google AdWords Anzeige zu ,,Erdbeeren“ schalten lassen – für Sie durch dieses Buch allerdings uninteressant.

Für strategisches SEO Consulting bspw. zum Thema Keywordanalyse, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.