Content Marketing Onlineshops

Content-Marketing-Strategien für Onlineshops

Perfekte Produktbeschreibung, perfekte Kategoriebeschreibung und etwas SEO reicht heute längst nicht mehr, um am umkämpften Online-Markt zu bestehen. „Content Marketing“ heisst das Gebot der Stunde. Dabei werden hochwertige Inhalte auf das Interessensprofil der Zielkunden zugeschnitten und strategisch im Web verbreitet, was für vermehrten Traffic, eine erhöhte Wahrnehmung des Angebots und steigende Umsätze sorgt.

Wie funktioniert Content Marketing?

Content Marketing wird in eine Planungs-, Produktions- und Verbreitungsphase unterteilt.

Planung

Zunächst sind messbare Zielsetzungen zu definieren und die anvisierte Zielgruppe festzulegen. Auch die Kommunikationskanäle zur Verbreitung des Content sollten bereits bei der Planung definiert werden, um Themenfelder und Inhalte danach ausrichten zu können. Anschließend werden konzeptionell die einzelnenThemen sowie Zeitpunkt, Form und Weg der Veröffentlichung bestimmt, weiters wird die anvisierte Zielgruppe detailliert beschrieben (Alter, Geschlecht, Beruf etc.).

Produktion

Nun werden die geplanten Schwerpunktbereiche mit aktuellem Content gefüllt. Dabei sollte ein themenbezogenes Panorama entstehen, angebotene Inhalte sind dabei perfekt an Bedürfnisse und Anforderungen der Zielkunden anzupassen. Wichtig ist auch, den monetären Aspekt (die Kauf- bzw. Bestellmöglichkeit), homogen in das Gesamtbild einzuflechten, sodass spannender Content und umsatzorientierter E-Commerce eine harmonische Verbindung eingehen.

Verbreitung

Für die Verbreitung von Inhalten – in der Fachsprache Seeding genannt – spielen soziale Netzwerke aufgrund ihrer Viralität eine entscheidende Rolle. Perfektes Seeding, das stets mit einer qualifizierten Suchmaschinenoptimierung (SEO) einhergeht, spricht Nutzer, Influencer (beispielsweise Blogger und Forenbetreiber) und Suchmaschinen gleichermaßen an. Die Möglichkeiten sind dabei schier grenzenlos: Forenbeiträge, ein eigener Blog, Fanseiten in sozialen Netzwerken oder themenbezogene Microsites. Prozessbegleitend generierte Backlinks samt Linkbait verbessern zusätzlich die Reputation des Web-Shops im Suchmaschinen-Ranking.

Was unterscheidet Content Marketing von konventionellem Marketing?

Content Marketing punktet mit aktueller und zielgruppengerechter Sachinformation und möchte mit dieser Strategie langfristige Kundenbeziehungen aufbauen. Klassisches Marketing hingegen versucht, durch subtile Anwendung psychologischer Effekte Kaufanreize zu setzen, ohne dabei wirklichen Mehrwert zu bieten. Cleveres Content Marketing macht die Seite interessant, baut qualifizierte Leads auf und erhöht das Vertrauen in die Seriosität des Shops. Entscheidend ist, die Inhalte stets aktuell zu halten und bedarfsorientiert auszurichten. Dazu ist es erforderlich, Wünsche, Verhaltensweisen und Vorstellungen der Zielgruppe genau zu kennen.

Content Marketing als Element der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Online verbreitete Inhalte (etwa ein eigener Blog) ermöglichen es, im Rahmen der Onpage-Optimierung – also jenes Teils der Suchmaschinenoptimierung (SEO), der die Webseite selbst betrifft – hochwertige Links zur eigenen Webpräsenz zu erstellen. Derartige Backlinks werden im Social-Media Bereich durch die Viralität sozialer Netzwerke automatisch generiert. Unterstützend kann ein Linkbait (Linkköder) eingesetzt werden, z.B. ein aufmerksamkeitswirksames Foto oder Video. Im Rahmen der Offpage-Suchmaschinenoptimierung wird Content Marketing auch in sozialen Medien eingesetzt.

Content-Marketing im Webshop

Untersuchungen zeigen: 80% der Online-Konsumenten möchten produktbezogene Informationen lieber durch informative Berichte – etwa in einem Blog – als in werblicher Form erhalten. Spannender Content und Kanäle, welche mit der anvisierten Zielgruppe direkt kommunizieren, sind daher im Online-Handel bereits die halbe Miete. Mit einer strikt bedarfsorientierten Sortimentssteuerung und fachlicher Produktkompetenz hebt sich der Shop allmählich von der Konkurrenz ab. Wichtig ist auch eine perfekte Produktbeschreibung und eine perfekte Kategoriebeschreibung, diese kundenseitigen Informationsquellen stellen die „Visitenkarte“ des Shops dar.

Das Wichtigste in Kürze:

Content Marketing ist

  • klassischem Online-Marketing überlegen, da es echten Mehrwert bietet
  • ein Instrument, das langfristige Kundenbeziehungen schafft und so die Conversion dauerhaft erhöht
  • geeignet, Reputation und Bekanntheitsgrad des Shops zu erhöhen und das Vertrauen in das Unternehmen zu stärken
  • eine Strategie, welche die positive Wahrnehmung der angebotenen Marken verstärkt
  • eine Möglichkeit, zur eigenen Webseite hochwertige Links samt Linkbait zu setzen

Content Marketing erfordert

  • eine langfristig orientierte Marketing-Strategie ohne kurzfristiges Umsatzdenken
  • eine intensive Auseinandersetzung mit den Wünschen und Bedürfnissen der Zielkunden
  • hochwertigen Content, der stets aktuell ist und in Inhalt und Aufmachung die anvisierte Zielgruppe anspricht
  • eine wirksame SEO-Strategie
  • eine perfekte Produktbeschreibung und perfekte Kategoriebeschreibung des Shopangebots