OffPage Optimierung

Die OffPage-Optimierung ist die zweite Säule der Suchmaschinenoptimierung und umfasst als dauerhafter Prozess den wichtigsten Ranking-Faktor bei Google. Ohne OffPage ist es schwer oder fast unmöglich am hart umkämpften Markt zu überstehen.

Die OffPage-Optimierung: Definition

Sie benennt dabei alles, was außerhalb der Seite stattfindet, kurz: Die OffPage-Optimierung befasst sich mit der Reputation Ihrer Seite, maßgeblich ausgedrückt durch die Verlinkungen auf Ihre Inhalte durch andere Webseiten.

OffPage-Optimierung – Das Salz in der Suppe

Bekanntermaßen ist jemand nur gut, wenn es andere von ihm behaupten. Es verhält sich dabei wie im normalen Leben – suchen Sie bspw. einen guten Arzt, werden Sie sich zunächst auf die Empfehlungen Ihrer Bekannten verlassen. Dabei sagen wir im Leben dazu Empfehlung, Google nennt diese redaktionelle Empfehlung Backlink und beruft sich dadurch erneut auf die gewünschte Relevanz und das qualitativste Suchergebnis für seine User zu seiner Anfrage.

Ein Backlink bezeichnet einen eingehenden Link auf eine Webseite, der von einer anderen Webseite aus auf diese führt.

Im Zuge der OffPage-Optimierung wird das Ranking mittels solcher Backlinks im Idealfall verbessert. Alle Maßnahmen der OffPage-Optimierung finden entsprechend außerhalb der Seite, also nicht direkt auf der Webseite statt.  Dabei werden Sie ohne Backlinks keine Top-Position bei Google erreichen.

Aktive und Passive Offpage-Optimierung

Unterschieden wird zwischen der aktiven sowie passiven Offpage-Optimierung, dabei benennt die Aktive Ihre konkrete Einflussname auf einen Backlink (manipulativ) und die Passive eine natürliche Linksetzung auf Ihre Inhalte, ohne, dass Sie denjenigen konkret darum gebeten haben. Der Begriff Optimierung wirkt an dieser Stelle zwar so, als sollten Sie aktiv um möglichst viele Backlinks in kurzer Zeit werben, jedoch muss in der heutigen Zeit Ihre Aktivität mehr in der

  • Gestaltung verlinkenswerter Inhalte bestehen und
  • der Fokus auf qualitativ wertvollen Links liegen

Erfahren Sie im Nachfolgenden, wie sich die Bewertung eines Links verändert hat und warum sich qualitative Links in einer natürlichen Struktur durchsetzen werden.

Der ursprüngliche Wert einer Seite wurde mit dem einfachen Page-Rank-Algorithmus im simplen Abstimmungsprinzip festgelegt, dies bedeutete, die Seite mit den meisten Backlinks (dem meisten Page-Rank) wurde auch als ,,Wichtigste“ eingestuft. Dies gestaltete sich wie folgt: (ist das Grundprinzip noch so? Wegen Vergangenheits- oder Gegenwartsformulierung im Folgenden)

  1. Jeder Seite wurde eine gewisse Wertigkeit (Page-Rank, besser bekannt als Linkjuice) zugesprochen
  2. Mit der Setzung eines Backlinks auf eine andere Seite wurde ein Teil dieser Wertigkeit (diese Power) an die Seite abgegeben, auf welche verwiesen wurde.
  3. Dies bedeutet, die Wertigkeit des Page-Ranks erhöhte sich durch den eingehenden Link, kurz: Es wurde etwas mehr hinzugefügt, was der anderen Seite verloren ging. Voraussetzung für diese Weitergabe von Linkjuice ist dabei bis heute die Setzung eines sogenannten Follow Links. Hat Seite A bspw. einen Backlink mit dem Attribut No Follow ausgezeichnet, so bleibt der gesamte Linkjuice auf Seite A. Besonders beliebt ist der No Follow Link in der Kommentarfunktion von Blogbetreibern und auch Sie sollten darauf achten, dass Sie keinen Linkjuice an Dienstleister wie etwa Paypal abgeben. Für gewöhnlich sind diese Serviceleistungen samt Follow Link in Ihr Shopsystem integriert. So unterstützen und stärken Sie – meist unwissend – diese Unternehmen.
  4. Eine Seite konnte nie mehr Linkjuice abgeben, als sie selbst besaß, ein Teil blieb immer bei der verlinkenden Seite
  5. Es entstand eine Hierarchie, welche die vereinfachte Form der Bewertung von einer Linkstruktur ergab. So konnte eine Seite mit mehr vorhandenem Page-Rank entsprechend mehr an eine andere Seite abgeben und war in ihrer Link-Kraft gewichtiger. Dabei wurde der volle verfügbare Linkjuice übertragen, wenn Seite A nur auf Seite B verwies und der Linkjuice aufgeteilt, wenn Seite A auf Seite B, Seite C, Seite D… verlinkte.

Natürlich sind hier zahlreiche Berechnungen im Hintergrund nötig, erst Recht, wenn eine Seite wieder zurück verlinkt und somit ihrerseits wieder einen Teil der Power zurück gibt. Um es an dieser Stelle jedoch nicht zu kompliziert zu machen, genügt die vereinfachte Darstellung, um das Grund-Prinzip hinter dem Algorithmus zur Bewertung einer Seite durch seine eingehenden Links zu begreifen.

Die groben Züge dieses Page-Rank-Algorithmus sind auch heut noch gültig. Allerdings wurde dieser Algorithmus stark verfeinert und implementiert weitere Faktoren, die eine künftige Manipulation  stark erschweren , um den Seiten eine gute Position in den Suchergebnissen zuzusichern, welche diese wahrhaftig verdient haben. So spielen mittlerweile die Relevanz, der Ankertext, die Vertrauenswürdigkeit und auch die Autorität der verlinkenden Seite eine verstärkte Rolle in der Bewertung der Linkstruktur.

  1. Die Relevanz: Der Link ist weitaus gewichtiger, wenn er von einer Seite ausgeht, welche dasselbe Themengebiet wie Ihre Seite behandelt.
  2. Der Ankertext: Der Text-Baustein hinter welchem der Link hinterlegt ist gibt Auskunft über den Inhalt der nachfolgenden Seite. Hat Seite A bspw. das Wort Trauringe mit einem Link zu Seite B unterlegt, geht Google davon aus, dass sich Seite B entsprechend mit Trauringen auseinander setzt.
  3. Die Autorität einer Seite: Hierbei geht es um die inhaltliche Bedeutung für die Seite, welche den Link erhält. Eine bereits als vertrauensvoll bzw. autoritär eingestufte Seite durch Google ist für die Backlink erhaltende Seite eine besondere Auszeichnung. Dahinter steht die Annahme, dass eine echte Autorität nur auf einen Inhalte verweist, welcher ebenso qualitativ und bedeutend ist.
  4. Vertrauenswürdigkeit: Die Vertrauenswürdigkeit benennt die Sicherheit, in welche die verlinkende Seite eingebettet ist (bspw. die Browsersicherheit und die Verhinderung von übertragendem Web-Spam?).

Backlinks sind ein Geschäft, ein Gut, dass es zu schützen gilt! Achten Sie darauf, mit wem Sie kooperieren!

Sie benötigen weitere Informationen zum Thema SEO & Offpage-Optimierung? Kontaktieren Sie uns unverbindlich oder nehmen Sie eine SEO Beratung in Anspruch!