Produkinformationssystem

Produktinformationsmanagement (PIM)

Produktinformationsmanagement

Im Onlinehandel reichen die Daten aus Warenwirtschaftssystemen oder ERP-Systemen meistens nicht aus. Zum einen bedarf es verkaufsfördernder Informationen, die im Onlineshop die Funktion der Verkaufsberater übernehmen. Zum anderen verlangen Multichannel-Strategien, verkaufsfördernde Produktinformationenverschiedenen Kanälen und Verkaufsplattformen zur Verfügung zu stellen. Ein Produktinformationsmanagementhat die Aufgabe, sämtliche für Vertrieb, Verkauf und Marketing relevanten Informationen an zentraler Stelle zu bündeln, um effizient und effektiv Produktinformationen sowohl auf Shop- als auch auf Multichannel-Ebene bereitzustellen.

Produktinformationsmanagement im Konzert betrieblicher Informationssysteme

Betriebliche Informationssysteme bilden die komplette Wertschöpfungskette eines Unternehmens ab und sorgen für reibungslosen Informationsfluss. Dabei sorgen integrierte ERP-Systeme, neben logistischen Leistungen wie Einkauf, Lagerhaltung und Verkauf (klassische Domäne von WAWI-Systemen) die der Logistik-Kette zugeordneten Funktionen wie Buchhaltung/Controlling, Personal im Sinne eines integrierten Informationssystems mit einzubeziehen. Das Neue am Produktinformationsmanagement (PIM) ist es, die externe Kundenperspektive in den Datenpool zu integrieren. Das sind jene Informationen, die relevant sind für die Steigerung der Konversion, sprich, den Erfolg im elektronischen Handel und im E-Commerce.

2. Nutzen von PIM-Systemen (Produktinformationsmanagement)

Relevante Informationen zu generieren und zur Verfügung zu stellen. Dies sind die wesentlichen Vorteile eines Product Information Managements:
Es schafft eine Plattform, verkaufsrelevante Information in Text, Ton, Bild und bewegtem Bild aufzubereiten und ist Content Management für sämtliche Online-Kanäle auf Onlineshop-Basis. Das Produktinformationsmanagement (PIM) ist die Basis für Online-Kataloge und die Gestaltung von Produktwerbemitteln für die Offline-Werbung. Das Produktinformationsmanagement (PIM) schafft die Schnittstelle vom ERP-System zum Online-Shop und sämtlichen angestrebten Verkaufskanälen. Das Produktinformationsmanagement (PIM) ist eine Organisationshilfe, um den Workflow für dieProduktinformationen im Unternehmen so optimal wie möglich zu gestalten. Das Produktinformationsmanagement (PIM) bietet die Flexibilität, die Daten auf unterschiedlichsten Ausgabemedien (Desktop, Tablet, Smartphone) aufzubereiten, die elektronischer Handel heute verlangt. Das Produktinformationsmanagement (PIM) unterstützt die Sortimentsstrategie der Händler, indem das PIM die Datenbasis zwischen den Handelspartnern erweitert. So lassen sich die Datenbestände der Vorlieferanten integrieren, so dass der Onlineshop ohne große Lagerinvestitionen seine Angebotsbasis erweitert. Wichtig für die Sortimentsstrategie ist auch die Möglichkeit eines Product Information Managements, Schattensortimente auszudünnen, d.h. alle Produkte zu integrieren, nicht nur die Renner-Artikel, sondern auch Spezialvarianten und Nischenprodukte. Wer im Onlinehandel auf Content Marketing setzt braucht für sein Content Management ein leistungsfähiges PIM-System. Nicht umsonst setzen sehr viele Multichannel Händler auf leistungsstarke Systeme des Product Information Managements.

Einführung eines Produktinformationsmanagement-Systems (PIM)

Ein Produktinformationsmanagement (PIM) einzusetzen ist ein komplexes Thema, da Produktinformationensystem übergreifend zur Verfügung gestellt werden und Schnittstellen zwischen ERP-System, Shop-System und sämtlichen geplanten Werbe- und Vertriebskanälen geschaffen werden müssen. Wichtig ist es, Ziele und Visionen für das E-Commerce des jeweiligen Unternehmens zu definieren. Davon hängen die Sortimentsstrategieund die Wahl der Verkaufs- und Werbekanäle ab, sowohl auf nationaler wie auf internationale Ebene, was wiederum Umfang und Qualität der Produktinformationen und die Vorgaben für das Content Managementbeeinflusst. E-commerce Beratung bei der Einführung von Produktinformationsmanagement (PIM) ist speziell für große, internationale Projekte unumgänglich. Denn die gängigen Systeme am Markt legen deutliche Schwerpunkte, was ihre Leistungsfähigkeit angeht. Setzen die einen eher auf branchenspezifische Lösungen (z.b. CIC für die Touristik-Branche) legen andere spezifische Schwerpunkte, z.B. auf Marketing und Werbung wie zum Beispiel das Produktinformationsmanagement-System mediacockpit der DAM-Group.

Produktinformationsmanagement (PIM) als Leitbild und Vision

Die Möglichkeiten des Product Information Managements, quasi auf Knopfdruck sämtliche marketingrelevanten Daten sowohl für Werbung als auch Verkauf zur Verfügung zu stellen stellt hohe Anforderungen an die Informationssysteme und deren Schnittstellen untereinander. Elektronischer Handel, Onlinehandel und Onlineshops realisieren diese Vision durch eine kompetente E-Commerce Beratung für Produktinformationsmanagement.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.