Onlineshop Onpage Optimerung

Onpage-Optimierung

Onpage-Optimierung

Die Suchmaschinenoptimierung gehört zu den beliebtesten Maßnahmen, um bessere Platzierungen in Suchmaschinen zu erzielen und den Traffic eines Onlineshops zu erhöhen. Dabei wird zwischen der Onpage- und Offpage-Optimierung unterschieden. Die Onpage-Optimierung umfasst alle Maßnahmen, die direkt am eigenen Onlineshop vorgenommen werden und zur Steigerung der Sichtbarkeit und Conversion führen sollen. Die Inhalte der eigenen Webseite werden dabei so aufbereitet, dass Suchmaschinen sie bestmöglich analysieren und bewerten können.

Bei der Optimierung der Webseite werden Inhalt, Struktur und Technik überarbeitet, um sie für den Kunden und die Suchmaschine attraktiv zu gestalten. Die inhaltliche und strukturelle Überarbeitung der Webseite soll qualitative, einzigartige und relevante Inhalte sicherstellen. Die technische Optimierung befasst sich mit dem Quellcode einer Seite und ist vornehmlich für Suchmaschinen von Interesse. Bei Beachtung aller relevanten Faktoren verbessern sich durch die Onpage-Optimierung nicht nur die Rankings der Webseite, sondern auch die Usability und User Experience.

Keyword-Analyse: Die Grundlage der Suchmaschinenoptimierung

Zu Beginn der Suchmaschinenoptimierung wird zunächst eine Keyword-Analyse durchgeführt, bei der relevante Begriffe gesucht werden, unter der die Webseite in den Suchmaschinen gefunden werden soll. Die Keyword-Analyse wird generell zu Beginn der Suchmaschinenoptimierung durchgeführt, da sowohl während der Onpage- als auch Offpage-Optimierung auf sie zurückgegriffen werden muss.

Die sorgfältig ausgewählten Schlüsselbegriffe werden bei der Bearbeitung der Webseite in den Text eingebunden. Die Beachtung der Keyword-Dichte spielt dabei eine wichtige Rolle, denn sie beschreibt den Wert, wie häufig ein bestimmter Begriff in einem Text zu finden ist. Die Keyword-Dichte wird aus der Häufigkeit des zu untersuchenden Begriffs und der Anzahl aller Wörter berechnet. Die optimale Dichte liegt zwischen 2 – 4 %, die in keinem Fall überschritten werden sollte, da es ansonsten zu einer Abstufung in den Rankings kommen kann.

Nach Abschluss der Keyword-Analyse werden die Textstruktur und der Inhalt der Webseite überarbeitet. Für eine erfolgreiche Onpage-Optimierung sollten folgende Faktoren beachtet werden.

Onpage Optimierung des Seiteninhalts

Damit ein Text bzw. eine Produktbeschreibung für Suchmaschinen relevant ist, sollte dieser mindestens 300 Wörter aufweisen, einzigartig und mit entsprechenden Keywords gefüllt sein. Die Verwendung von Überschriften (Heading Tag) ermöglicht es Suchmaschinen umgehend den untergeordneten Text einem Keyword zuzuordnen. Dafür ist die Verwendung eines Keywords sowohl in der Überschrift als auch im darauf folgenden Text notwendig.

Das ALT-Attribut wird von Suchmaschinen für die Auswertung von Bildern verwendet und beschreibt in wenigen präzisen Worten deren Inhalt. Da Bilder und Videos einen Onlineshop erheblich aufwerten, ist es ratsam, den verwendeten Medien ein entsprechendes ALT-Attribut mit einem Keyword anzuhängen. Bereits bei der Benennung der Datei ist das einbinden von Keywords in den Dateinamen sinnvoll. Doch auch hier gilt, wie beim allgemeinen Gebrauch von Keywords auf der gesamten Webseite, die Keyword-Dichte nicht zu überschreiten.

Optimierung der URL und Meta-Daten

Obwohl die URL-Länge nicht als Rankingfaktor angesehen wird, ist sie für die Crawlbarkeit der Seite von hoher Bedeutung. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass kürzere URL’s häufiger angeklickt und geteilt werden als längere und kryptische Adressen. In diesem Zusammenhang ist auch die Position des Keywords innerhalb der URL von Bedeutung. Je weniger Ebenen sich zwischen dem Keyword und der Top-Level-Domain befinden, desto besser wirkt sich dies auf das Ranking aus.

Die Bearbeitung der Meta-Tags stellt einen weiteren wichtigen Teil der Onpage-Optimierung dar. Die Meta Tags befinden sich im Head-Bereich einer Webseite und enthalten die wichtigsten Informationen des Onlineshops. Sie dienen Browsern und Suchmaschinen als Informationsquelle. Die Meta-Tags lassen sich in mehrere Kategorien unterteilen, von denen einige eine höhere Relevanz für Suchmaschinen besitzen als andere.

Der Title-Tag gehört zu den wichtigsten Meta-Elementen, da er von Suchmaschinen als Titel in den Suchergebnissen dargestellt wird. Darüber hinaus kann ein interessanter Titel mit informativem Mehrwert den Traffic des Onlineshops steigern. Die Platzierung des Keywords gleich zu Beginn des Title-Tags, wird von Suchmaschinen in der Regel höher bewertet. Der Title-Tag sollte auf 55 Zeichen begrenzt werden, da er sonst von Suchmaschinen automatisch beschnitten wird.

Ein weiteres Meta-Element ist die Meta-Description die, obwohl sie von den Suchmaschinen nicht mehr in das Ranking einberechnet wird, bei der Steigerung des Traffics von hoher Bedeutung ist, da auch sie, in den Suchergebnissen angezeigt wird. Die Meta-Description gibt dem Kunden in wenigen Worten Informationen über den Inhalt der Seite. Auch hier sollte auf nicht mehr als 156 Zeichen eine Beschreibung der Seite verwendet werden, die das Interesse des Kunden weckt und ein Keyword enthält.

Optimierung der Struktur und Technik

Durch die Verwendung von internen Links können Unterseiten die thematisch zueinanderpassen, gezielt gestärkt werden, da die linkgebende Seite ihren Page Rank weitergibt. Desweiteren kann die interne Verlinkung in Onlineshops zu vermehrten Cross Selling Verkäufen führen. Eine ebenso hohe Relevanz weisen die Ladezeiten eines Onlineshops auf. Zu hohe Ladezeiten schrecken sowohl Kunden als auch Suchmaschinen ab. Bei Shops mit vielen Produkten und Kategorien sollte deshalb auf die ausreichende Rechenleistung des Servers geachtet werden.

Fazit

Unabhängig von Größe oder Art des Onlineshops lässt sich die Onpage-Optimierung ausnahmslos auf jede Webseite anwenden. Bereits mit einem vergleichsweise geringen Budget lassen sich durch die Suchmaschinenoptimierung erhebliche Erfolge erzielen und bei keiner anderen Marketing-Maßnahme ist der Return of Investment höher als bei der Suchmaschinenoptimierung.