Conversion Rate Optimierung

Checkout Optimierung

Die Checkout Optimierung ist ein wichtiger Teilbereich des so genannten 5-Phasen-Modells der E-Commerce-Optimierung. Es geht bei der der Checkout Optimierung primär um die Shop Optimierung und darum, den Internet- bzw. Online-Shop so zu optimieren, dass Besucher der Website Ihren Kauf im Online Shop nicht abbrechen während der so genannten Checkout Phase. Die vierte Phase, also die Checkout Optimierung, widmet sich insbesondere dem Kaufprozess und der Conversion Rate, d.h. hier wie hoch der Anteil der Käufer ist in Relation zu den Kaufinteressierten, welche sich bereits in der vierten Phase befinden.

Checkout Optimierung und das 5-Phasen Modell

1. Verstehen der Customer Journey
2. Erster Eindruck und Erstellen von Landingpages
3. Suchen und Finden von Produkten
4. Checkout-Tests und Checkout Optimierung (Conversion Rate Checkout)
5. Aktivierung von Bestandskunden (bspw. Newsletter)

Der Checkout innerhalb des 5-Phasen-Modells

Während es in der ersten Phase vor allem darum geht, den potenziellen Kunden und die Zielgruppe zu verstehen, werden in der zweiten Phase Landingpages auf der Basis der angenommenen und getesteten Customer Journey gebaut sowie der gesamte Online-Shop adäquat gestaltet. In der dritten Phase wird in Richtung des einfachen Suchens und Auffindens von Produkten aus der Perspektive des Kunden optimiert, wohingegen in der vierte Phase der Checkout Optimierung dafür Sorge getragen wird, dass es keinen Kaufabbruch Onlineshop gibt. In den Phasen zwei bis vier wird der Shop auf den Kunden optimiert, welcher sich schon im Shop befindet sowie auf die Conversion Rate.

Möglichkeiten zur Checkout Optimierung

Befindet sich der Kunde in der vierten Phase, dem Checkout, so möchte er das Produkt kaufen. Damit der Kunde in dieser Phase nicht abspringt und die Conversion Rate hierunter zu leiden hat, ist ihm sein Besuch so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit anderen Worten: Es darf ihm kein Grund gegeben werden, einen Kaufabbruch Onlineshop vorzunehmen. Bei der Shop Optimierung geht es damit vor allem darum, eine hoheConversion Rate und damit Kaufrate zu erzeugen. Möglichkeiten und Tipps zur Shop Optimierung sind in diesem Kontext der Checkout Optimierung und der Verhinderung eines Kaufabbruchs im Online Shop vor allem, keine versteckten Kosten zu haben bzw. dem Kunden respektive Besucher alle Kosten seines Kaufs übersichtlich darzulegen. Der Checkout Prozess sollte zudem so kurz und leicht wie möglich gehalten werden, damit es nicht zum Kaufabbruch Onlineshop kommt. Der wesentliche Grund für den Kaufabbruch Onlineshop sind jedoch versteckte Kosten. Laut einer Studie von Econsultancy ist die hauptsächliche Ursache von nicht gekauften Warenkörben, einer schlechten Conversion Rate und dem Kaufabbruch Onlineshop in versteckten und vorher nicht angegebenen Versandkosten und Gebühren zu sehen. Gerade beim so genannten One Page Checkout(siehe unten) sind Übersichtlichkeit und Usability von höchster Priorität. Transparenz ist hier das Stichwort, um vor allem die Conversion Rate positiv zu unterstützen. Dazu ist eine Möglichkeit zur Shop Optimierung, keine verpflichtende Registrierung zu integrieren. Laut einer Toluna Studie kommt es bei rund 26 Prozent aller Besucher zum Kaufabbruch Onlineshop, wenn das Anlegen eines Kunden-Accounts verpflichtend ist. Ein Tipp zur Shop Optimierung hinsichtlich der Checkout Optimierung ist zugleich, verschiedene Bezahlalternativen anzubieten, damit der Besucher die von ihm favorisierte auswählen kann. Bei der Checkout Optimierung sollte zudem Acht gegeben werden auf den „Zurück-Button“. Dieser Button sollte angeboten werden, damit der Kunde im Kaufprozess einen Schritt zurück gehen kann, aber er sollte übersichtlich gestaltet werden. Um einen Kaufabbruch Onlineshop zu vermeiden, sollten klare Call-to-Actions gegeben werden, was ebenfalls zwingender Inhalt der Shop Optimierung sein sollte. Wichtig sind alle diese Möglichkeiten zur Shop Optimierungbeispielsweise beim One Page Checkout, wo sie allesamt in einem Schritt zu verwirklichen sind. Gelingt dies, wird die Conversion Rate positiv ausfallen.

Wichtige Termini und Tools der Checkout Optimierung

Innerhalb der Shop Optimierung und der Checkout Optimierung sowie der Vermeidung eines Kaufabbruch Onlineshop wird zwischen dem One Page Checkout und dem mehrstufigen bzw. beispielsweise 5 Step Checkout differenziert. Bei dem One Step Checkout erfolgen alle Schritte des Bestellablaufs auf einer Seite und nicht über mehrere Schritte hinweg. Daher ist der One Page Checkout sehr übersichtlich, wobei viel Wert innerhalb der Checkout Optimierung auf die Usability (=Bedienungs- und Käuferfreundlichkeit) dieser Seite zu legen ist. Meist erfolgt der Bestellablauf jedoch in mehreren Schritten, wobei der One Page Checkout gut gemacht die besseren Ergebnisse, so etwa bezüglich der Conversion Rate, verspricht. Beim One Page Checkout erscheinen damit alle Daten zur Bestellung auf einer Seite, wie vor allem Daten zur Person, zur Zahlungsart, zu den Artikeln, zu Lieferkosten und zur Lieferanschrift. Fazit ist, dass der One Page Checkout den Kaufabbruch Onlineshop erheblich reduzieren und die Conversion zu erhöhen vermag.Weitere wichtige Termini, neben etwa dem One Page Checkout, sind das Checkout Tracking und der Checkout Trichter. Diese Optimierungs- und Analysetools helfen bei der Checkout Optimierung und damit bei der Shop Optimierung, zu analysieren, wann und warum ein Kunde in diesem wichtigen vierten Schritt, als er fast schon gekauft hat, den Kauf dennoch abbricht und die Conversion Rate nach unten zieht. Es wird gezeigt, an welchen Stellen der Kunde respektive Besucher die Seite verlässt, und auf der Basis seiner Customer Journey kann analysiert werden, wie weiter optimiert werden muss, damit es nicht zum Kaufabbruch Onlineshop und einer schlechteren Conversion Rate kommt. Mit einer adäquaten Checkout Optimierung kann die Conversion Rate und Kaufrate insbesondere im wichtigen vierten Schritt des 5-Phasen-Modells deutlich erhöht werden, indem der Prozess der Kaufabwicklung beispielsweise einfach und transparent gestaltet wird (siehe oben).Grundsätzlich handelt es sich bei der Checkout Optimierung, wie auch bei Unterthemen wie dem One Page Checkout und der Conversion Rate, um ein komplexes Thema innerhalb der Shop Optimierung, welches zudem äußerst wichtig ist und bei dem es für Online Shop-Betreiber um bares Geld und Umsätze geht. Daher greifen ambitionierte und professionelle Shop Betreiber auf eine E-Commerce-Beratung zurück, die sie von der Customer Journey bis hin zur Checkout Optimierung und dem darauffolgenden Wiederkauf darin unterstützt, dieConversion Rate zu optimieren, den One Page Checkout optimal umzusetzen, die Conversion Rate zu erhöhen und einen Kaufabruch Onlineshop zu vermeiden bzw. hierauf basierend zu analysieren und Shop Optimierungprofessionell zu betreiben.