E-Commerce Consulting Lexikon des E-Commerce Beater Felix Bauer aus Köln. Wissenswerte Definitionen aus dem Bereich der E-Commerce Beratung finden Sie hier…

E-Commerce USP für Onlinehändler

Alleinstellungsmerkmale für Onlineshops

Wer mit den eigenen Produkten am Markt erfolgreich sein will, muss sich durch einen einzigartigen Nutzen von den Produkten des Wettbewerbers sichtbar abheben, um den Kunden zum Kauf animieren. Die Austauschbarkeit der Produkte und die zunehmende Sättigung des Marktes (Umsatz 2013: ca. 39 Milliarden Euro) verleihen dem USP weiteren Auftrieb. Die Differenzierung bei einer Onlineshop Positionierung über den Preis ist selten realisierbar und häufig nur von kurzer Dauer. Der USP (Unique Selling Proposition) beschreibt das Alleinstellungsmerkmal, welches kein anderer Wettbewerber auf dem Markt zu bieten hat.

Weiterlesen

alibaba

Alibaba

Alibaba – der größte China Online Shop/Marktplatz

Die Alibaba Group ist ein chinesisches Unternehmen mit Hauptsitz in Hangzhou und gilt als größte Firmengruppe des chinesischen IT-Geschäftes. Wichtige Anteilseigner der Group sind neben dem Gründer Jack Ma die japanische Softbank und Yahoo. Die unterschiedlichen Aktivitäten des Konzerns sind wie der China Online Shop/Marktplatz in diversen Tochterunternehmen organisiert. Der Weltöffentlichkeit ist vor allem das Tochterunternehmen Alibaba.com als Kommunikations- und Handelsplattform für das B2B-Geschäft bekannt. Der China Online Shop/Marktplatz hat sich mit ca. 53 Millionen Nutzern aus fast allen Teilen der Welt seit ihrer Gründung im Jahre 1999 zur größten Plattform vor allem für den B2B-Handel innerhalb von Asien sowie für den Handel mit Asien und anderen Kontinenten entwickelt. Der China Online Shop/Marktplatz wird am häufigsten von kleineren bzw. mittelständischen Unternehmen genutzt. Seit 2003 ist der China Shop taobao.com ist eine Schwesterplattform, die sich seit 2003 zum führenden Auktionshaus in Asien entwickelt hat. Ein weiteres Schwesterunternehmen ist der Bezahldienst AliPay. Darüber hinaus gehören Yahoo! China, Alisoft als Webservice für mittelständische chinesische Unternehmen sowie der Online-Werbedienst Alimama zum Konzern.

Börsengang erfolgreich

Beim jüngsten Alibaba Börsengang im September 2014 an der New Yorker Börse platzierte der Marktplatz 320 Millionen Aktien im Wert von 25 Mrd. US-Dollar. Unmittelbar nach dem Alibaba Börsengang erreichte die Marktkapitalisierung des Konzerns 231 Mrd. Dollar, was ca. 180 Mrd. Euro entspricht. Auch nach dem erfolgreichen Alibaba Börsengang blieb der japanische Technologie-Konzern Softbank der größter Anteilseigner und hält auch nach dem Börsengang noch fast ein Drittel der Anteile.

Jack Ma – Gründer der Alibaba Gründer

Die Geschichte der Alibaba Gruppe und seinem China Online Shop/Marktplatz ist bis heute eng verknüpft. Jack Ma, einem chinesischen Englischlehrer, der mit der Gründung der Handelsplattform  im Jahre 1999 die Plattform gründete. Bis heute lenkt Ma die Geschicke des Konzerns. Der chinesische IT-Unternehmer Jack Ma stammt aus Hangzhou, wo er 1964 geboren wurde. Mit seinem Milliardenvermögen aus der Alibaba Group hat Ma schon seit Jahren einen festen Platz auf Forbes-Liste der vermögendsten Menschen der Welt.

Alibaba Express – ein deutscher Marktplatz in chinesischer Hand

Während der Alibaba Konzern 85 Prozent seines Umsatzes in seinen Heimatmärkten macht, ist Express als Teil der Shop-Gruppe zur Zeit eine der 60 weltweit meist besuchten Homepages. Die deutsche Plattform von Alibaba Express will neue Käufergruppen erschließen, indem der Marktplatz die Angebote automatisiert in die deutsche Sprache übersetzt. Express ist kein Direktanbieter, sondern ähnlich wie eBay und Amazon in weiten Teilen eine Plattform für Händler.

E-Commerce in Deutschland und in China

Im Weltvergleich gehört China mit Express und anderen chinesischen E-Commerce-Unternehmen zu den „Next-Generation-Markets“, in denen die Verbraucher über gute Kenntnisse des Online-Geschäfts verfügen. Jedoch sind die Zugänge zum Internet, die logistische Infrastruktur und die Online-Finanzdienstleistungen noch unterentwickelt. Dem gegenüber gehört Deutschland zu den so genannten „Established-and-Growing-Markets“ mit hoher Verfügbarkeit und umfassender Internetnutzung. Nach aktuellen Untersuchungen führte China jedoch im Jahre 2013 die Liste der Länder mit dem größten Potenzial für E-Commerce-Wachstum an, während Deutschland den sechsten Platz belegt.